Hyaluronsäure


INCI: SODIUM HYARLURONATE

 

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers. Sie hat die Fähigkeit, sehr große Mengen Wasser an sich zu binden. So besteht etwa das menschliche Auge zu 98 Prozent aus Wasser und zu 2 Prozent aus Hyaluronsäure. Auch die Gelenke verdanken ihre Funktionsfähigkeit der Hyaluronsäure: Sie dient der Gelenkflüssigkeit als Schmiermittel. In der menschlichen Haut ist sie wesentlicher Bestandteil der EZM (extrazellulären Matrix), zu der auch das Kollagen gehört. Eine gesunde, ausbalancierte EZM ist Grundvoraussetzung für eine jugendliche, faltenfreie Haut.

Früher wurde Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen hergestellt. Mittlerweile erfolgt die Produktion in einem biotechnologischen Verfahren.

Verwendung findet Hyaluronsäure unter anderem in der ästhetischen Medizin. In der Kosmetik wird sie wegen ihrer hautstraffenden und glättenden Wirkung eingesetzt. Dabei kommt es sehr stark auf die verwendete Qualität an: Das Molekül der Hyaluronsäure kann unterschiedlich lang sein. Werden in den Produkten kürzere Moleküle verwendet, dann können diese die obersten Hautschichten passieren und Wasser in den tieferen Schichten einlagern. Längere Moleküle können die oberste Hautschicht nicht durchdringen. Sie verbinden sich mit Ceramiden und tragen so zu einer Bindung des Wassers an der Hautoberfläche bei.

Hyaluronsäure ist ein weißes Pulver. In manchen Kosmetika sollen angeblich mehrere Prozent Hyaluronsäure enthalten sein. Damit ist aber fälschlicherweise die fertige Lösung mit Wasser gemeint. Seriöse Angaben bewegen sich im Promillebereich. Hyaluronsäure im Prozentbereich würde das Kosmetikprodukt in einen festen, weißen, gelartigen Klumpen verwandeln.

Das Serum von SMOKE LINE enthält eine hochqualitative Mischung aus drei unterschiedlichen Hyaluronsäuren. Damit ist gewährleistet, dass die Wirkung der Hyaluronsäure für jeden Hauttyp voll ausgeschöpft werden kann.

Folgendes Produkt enthält diesen Inhaltsstoff: Serum